Ringeltaube


https://pixabay.com/de/taube-stadt-vogel-tier-tiere-2002748/

pixabay.com

Sie hat immer rote Bäckchen,
trägt meistens ein blaues Jäckchen,
ihre Augen blinzeln bisweilen frech,
ihre Fröhlichkeit ansteckend und echt.

Gerade ist sie zu Muttern gerannt,
im Gesicht blaß wie eine Wand.
Die Arme weit von sich gestreckt,
sie scheint zu Tode erschreckt.

Kein blaues Jäckchen trägt sie mehr,
sondern grün, die Taschen vermißt sie sehr.
Das Ei, das sie neulich gefunden bei der Laube,
war ein Schlangenbaby, keine Ringeltaube.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s