Gut Ding will Weile haben


https://pixabay.com/de/landschaft-h%C3%BCgel-berg-steigung-690990/

Satirischer Rückblick…

Erst recht wenn manch Politiker es wagen, nicht immer die Wahrheit zu sagen. Aber wir sollten uns nicht beklagen, immerhin wenige herausragen, gar Verantwortung tragen, selbst wenn einige völlig daneben lagen. Hauptsache positive Meldungen jagen über den Globus ohne lästige Fragen. Bekanntlich Liebe geht durch den Magen, andere sich lieber sinnlos schlagen, nicht erst seit diesen Tagen. Geht’s somit Verantwortlichen tatsächlich an den Kragen?

Von dir gelernt? Vielleicht janz entfernt, doch im Grunde bleibt vieles beim Alten, dürfen Unfähige schalten und walten. Krieg und Elend weiterhin geschieht, obwohl immer mehr um Frieden bemüht. Woran das wohl liegen mag? Wir wissen’s spätestens am Jüngsten Tag.

Der Frühling der Extreme setzt sich fort, selbst an manchem Ort, wo bisherig kaum jemand mit rechnen konnte. Das Wetter dennoch niemand verschonte. Doch zurück zur Politik. Die Ergebnisse der NRW-Wahl offenbaren eine ernüchternde Bilanz, wat fürn Affentanz! Wer’s vorher wußte, nicht staunen mußte, wer ahnungslos, dessen Verwunderung janz groß.

Einkehrende Eiszeit, ist’s schon soweit? Eine sichere Weisheit läßt dennoch hoffen, besser nüchtern als besoffen. Mit Blick zu sorglosen Verheißungen wie bei Humpty-Trumptys narzißtischen Entgleisungen, darf man schon erstaunt Fragen stellen, berechtigte Urteile fällen. Kopfzerbrechen bis die Schädeldecke wegfliegt? Am Ende vielleicht etwa die Vernunft mal siegt?

Es gibt keinen Grund, diesen Präsidenten weiter gewähren zu lassen. Der hat doch im Schrank nicht alle Tassen! Statt Obamacare jib et keene Gesundheitsabsicherung in den Staaten mehr? Welch dramatisch politische Schwankungen, genauso wie im Dschungel dubioser Heilungsangebote für Krebserkrankungen. Nicht dem Mensch soll geholfen werden, es herrscht der Profit auf Erden!

Hoffnungsschimmer in Sicht? Ick glob eher nicht. Dennoch stirbt jene zuletzt, obwohl zuvor Mensch sich ständig fetzt. Wenn Schadenfreude auf Kosten anderer per Klatsch und Tratsch stets Wege findet, manch bösartiges Gerücht sich windet, um sich zu verbreiten, wer will dabei wohl wen zu was verleiten? Die Antwort kennen nicht mal die Gescheiten.

Dann wohl lieber warten auf die Kirschen aus Nachbars Garten. Ist nicht gelogen oder an den Haaren herbeigezogen, wenn man zu jenem Despoten im Südosten der Nato schaut, was sich dortigst zusammenbraut: Erdogans USA-Besuch ein Desaster ohnegleichen, seine Bösartigkeit will wohl nicht von dannen weichen.

Sie fragen sich vielleicht, was ist da los im Schein des Kosmos. Na klar doch, es reicht. Beenden wir dieses Joch unnötig brutaler Gewalt. Friedenssehnsucht ist ohnehin uralt.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s