Güte ertränkt


https://pixabay.com/de/tropfen-bokeh-wasser-licht-1150976/

pixabay.com

Der Henker wartet schon.
Dies ist dein Lohn
für Aufgeschlossenheit
ohne Überheblichkeit.

Sie wollen dich ertränken,
geben zu bedenken,
dein Einfluß sei groß,
du seist zu selbstlos.

Um das Ansehen zu schänden,
schöpfen sie mit vollen Händen,
verzerren die Vergangenheit,
beklagen sich als Opfer dieser Zeit.

Aus jedem kleinen Mißgeschick
wird ständig leidendes Unglück,
das ihnen widerfahren, angetan,
böses Schicksal für ihre Laufbahn.

Für dein Verständnis, deine Güte
stecken sie Verachtung in die Tüte,
damit dein Untergang ist besiegelt,
deine Liebe verwerflich für die Welt.

Und du stehst da, erinnerst dich,
keine Tränen zu spüren, innerlich.
Sie haben kein Empfinden übrig,
selbst das Wasser wird schmierig,

wenn sie dich wieder und wieder untertauchen.
Der Beweis, du warst für niemanden zu gebrauchen.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s