Make war no peace ein Präsident überzeugt gewähren ließ


https://pixabay.com/de/landschaft-h%C3%BCgel-berg-steigung-690990/

Satirischer Rückblick…

Solch Behauptung keineswegs fies, ganz im Gegenteil, manch Herrschaften finden dies gar geil. Der friedliebende Bürger sich allerdings berechtigt fragt, woran solch Hirn wohl krankhaft nagt, nen dritten Weltkrieg einfach mal so wagt. Die Erde, ja, die ähnelt einem Ball in den Weiten des Kosmos. Doch nur Mensch schafft es Knall auf Fall, daß alles Leben wechfloss.

Jib mich mal ne Tüte und Papier, auf dat ick mir verstohlen traurig verlier, mit der Frage auf meene ollen Tage, wat soll dat hier?! Wer kennt ihn nicht, selbst als Gedicht, jenen Vergleich: Der Letzte ziehe den Stecker. Da kiekste, wirst janz bleich. Klar doch, geht auf den Wecker. Der eine oder andere bedächtig grinst, weil ne NWO alles andere als ein Hirngespinst.

Manchmal Abhilfe gefunden werden kann, oh man, ein frischer Ehering muß her. Falsch, hier wird’s dir erklärt: Verwechslung mit frischem Hering fand tatsächlich statt. Da staunste, wat?! Gleichwohl erneut über diesen Trump, dessen USA sich nicht ums Völkerrecht schert. Das ist plump, wat läuft denn hier nu wieda verkehrt? Nichts dergleichen, es scheint diesem Kretin noch längst nicht zu reichen.

Das ist eben die Prämisse, im Bann herrschaftlicher Verhältnisse heißt’s, aus dem ewig gestrigen Kreis treten. Jetzt darf die Menschheit daher beten. Gleichwohl Religionen ein moderates Mittel zum Zweck der Unterdrückung bedeuten, hört manch wachsamer daher schrille Alarmglocken läuten. Da hilft keen Flehen, ebenso nicht einen Schritt zurück gehen.

Welch schweres Los, die Armut riesengroß, friedliche Koexistenz mehr denn je gefährdet uns alle betrifft. Überreichtum das reinste Gift! Doch davon will kaum jemand was wissen, Hauptsache den Menschen geht’s beschissen, von der Katastrophe zurück zur Strophe. Ick glob, manch eener besser davonlofe.

Merkels Rüge zur Terrorismusbekämpfung reiner Ablenkung dient, wer dabei wohl im Stillen grient? Man kann sich’s denken, manch Kommentar sich schenken. Der Nacken vom öfteren Nicken schon janz steif, selbst die Märchenhexe is längst urlaubsreif.

Die Welt wird einfach nicht netter, im Reigen heftiger Unwetter wortwörtlicher oder politischer Art, das Überleben zu gewähren ziemlich hart. Drum Weltfrieden eine Illusion auf dem Rücken leichtgläubiger Untertanen bedeutet. Mensch, wat haste all dat Leben vergeudet!

Die Welt ist widerlich, selbst eine Woche ohne dich könnte kaum was anderes bringen. Man möchte friedlich vor sich hinsingen, schon taucht die nächste fiese Meldung auf, der Trump habe es drauf.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s