Irritation der Menschen Lohn


https://pixabay.com/de/zug-zugfahrt-anden-peru-43371/

pixabay.com

Sei nicht so stumm.
Kümmere dich drum.
Verletzlichkeit
ist kein Gottes Urteil.

Sei nicht so hörig,
wenn der Geist ist abwegig.
Dummheit
frißt keine Wirklichkeit.

Sei nicht so empfindsam.
Stehe nicht stramm.
Unterwürfigkeit
ist keine Freiheit.

Sei nicht so versprechend.
Schicksal ist nicht berechnend.
Vielfältigkeit
ist keine Verwerflichkeit.

Sei nicht so kurzsichtig.
Weite ist wichtig.
Unendlichkeit
ist kein Grund zur Ängstlichkeit.

Ich sitze im Zug.
Die Landschaft fährt vorbei.
Irritation
ist der Menschen Lohn.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s