Narzissmus oder Eigenliebe – eine Gratwanderung


https://pixabay.com/de/yoga-meditation-buddha-yin-und-yang-1915572/

pixabay.com

Dem eigenen Ich auf der Spur

Wer auf andere Menschen zugehen, Verständnis für sie aufbringen möchte, erreicht dies nur, wenn Eigenliebe vorhanden. Dabei darf man nicht verkennen, daß zwischen der Eigen- oder Selbstliebe und dem Narzißmus eine bestimmte Gratwanderung vorherrscht, schnell besteht die Gefahr, dem anderen überheblich gegenüberzutreten.

Daher begibt sich die Selbstliebe auf die Spur zum eigenen Ich. Wie sonst kann Mensch im Einklang mit sich selbst sein und gleichzeitig für andere sich öffnen, Mitgefühl und Nächstenliebe entwickeln?

Der Nächstenliebe geht die Eigenliebe voraus

Im biblischen Gebot (Lev 19,18; Lk 10,27) heißt es: „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“, was keineswegs mit der Selbstliebe verwechselt werden sollte, sondern durchaus betont, eben den anderen zu lieben, sich in diesen hinein zu versetzen, um ihm helfend beizustehen. Dennoch geht der Nächstenliebe die Eigenliebe voraus. Wer vermag seinen Mitmenschen mit Rat und Tat zur Seite stehen, der nicht im Einklang mit sich selbst steht, hadernd und ständig zweifelnd unterwegs?

Erich Fromm formulierte: „Wer nur andere lieben kann, könne überhaupt nicht lieben.“ Insofern bedingen Selbstliebe und die Liebe zu anderen Menschen einander, während als Folge einer fehlenden Selbstliebe die Selbstsucht vorausgeht. Daher verbirgt sich hinter dem Selbstsüchtigen, die Unfähigkeit, andere nicht zu lieben, sondern auch nicht sich selbst.

Die buddhistische Geisteshaltung von Karuna, welches für Mitgefühl steht, fordert die Liebe, das tätige Mitgefühl und die Tugend des Erbarmens. Für die Entfaltung von Karuna, die Liebe als Voraussetzung wiederum, die Erfahrung der Einheit allen Seienden beinhaltet, denn nur mit der alles umfassenden Liebe und Hilfsbereitschaft wird allen Wesen und Erscheinungen dieser Welt begegnet.

Nicht der Glaube allein versetzt Berge

Die Suche nach innerer Zufriedenheit, dem Ich, mag kompliziert und über längere Zeiträume stattfinden, manch einer braucht sein ganzes Leben mit oder ohne die Gewißheit, fündig geworden zu sein. Helfen dabei tatsächlich Religionen oder gar unterschiedliche Therapien? Sicherlich erfahren viele dadurch den nötigen Halt, eine hilfreiche Stütze, um nicht voller Selbstzweifel zu scheitern.

Unter Umständen kann eine einfache, praktische Fragestellung, die eigene Persönlichkeit beurteilen, wer dabei tatsächlich mit entsprechender Sorgfältigkeit vorgeht, diese sich gewissenhaft beantwortet. Anja Maschlanka hat hier 30 offene Geheimnisse für mehr Lebenszufriedenheit zusammengetragen, sie mögen hilfreiche Denkanstöße liefern.

Jedwedes kleine Detail in unserem Leben hat seinen sinnvollen Platz

Natürlich kann man einfach seiner Arbeit nachgehen, sich im Alltagstrott verlieren, in der Freizeit durch die vielen Angebote der Ablenkung ureigene Sorgen und Ängste verdrängen, oder mit Drogen/Medikamenten nachhelfen. Doch langfristig entkommt keiner dem eigenen Ich, welches hinterfragend Antworten einfordert! Außer man lebt gewissenlos vor sich hin, hat sich gänzlich der Gesellschaft abgewandt.

Stets bleibt die Forderung im Raume stehen, die eigene Entwicklung des Lebens ernsthaft und unerschrocken zu reflektieren. Innehalten, ehrlich mit sich selbst ins Gericht gehen, ob allein oder unter Zuhilfenahme von bestimmten Menschen, bedeutet ein wichtiger Schlüssel auf dem Weg zum Ich, denn wer sich selbst sucht, seine Wurzeln, seine Schwächen und Stärken, vermag nicht nur seinen Mitmenschen etwas zurückgeben zu können, sondern erhält hilfreiche Antworten, die der eigenen Entwicklung dienen.

Jedwedes kleine Detail in unserem Leben hat seinen sinnvollen Platz. Wir mögen nicht unbedingt alles erkennen, aber mit gebotenem Respekt in uns hineinhorchen, um das eine oder andere Verborgene zu entdecken und zu hinterfragen.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gesellschaft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s