Worte erzählen – Bürger wählen


https://pixabay.com/de/soldaten-milit%C3%A4rische-aufmerksamkeit-559761/

pixabay.com

Wohlbehütet, eingetütet,
wie benommen, ganz verschwommen
siehst du Menschenmassen,
die lärmend hassen.

Satt gegessen, ganz vermessen,
außer Rand und Band, an weißer Wand
sprayst du Bilder ziemlich bunt,
ein Beinchen hebt der Hund.

Nichts gewonnen, tausende Tonnen,
jene schwere Last, die ihr verpraßt,
will nicht von dannen gleiten,
erneut Herrschaften sich vorbereiten.

Worte erzählen, Bürger wählen,
gar manche Partei mit viel Bohei
erlangt voller Pracht ihre ersehnte Macht.
Deutschland, Europa – gute Nacht.

Schweigend ignorieren, zuviel verlieren,
wie zerronnen, so och nichts gewonnen,
viel Leid wurde dadurch erreicht.
Mensch, mach’s denen bloß nicht so leicht!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s