Kunst entlarvt Häme


https://pixabay.com/de/auge-wasserfall-stadt-schatten-462267/

pixabay.com

Der Raubbau am Umgangston
verrät die Spuren zur Isolation,
wenn Sprache oft höhnisch spricht,
das Gegenüber begreift sie nicht.

Der Spott, die Häme, der Hohn
verlieren auf Dauer ihren Ton,
werden aufgenommen als real,
ergeben sich dem Schicksal.

Die Wirkung wird verfehlt,
das Wort im Munde verdreht,
die Lüge verkommt zur Wahrheit,
Wahrheit wird zur Unsicherheit.

Freunde sehen sich als Fremde an,
Schadenfreude, Liebe nimmt in Bann.
Das Gespött, die ständige Ironie
treibt an die schädliche Maschinerie,

Zwietracht, Zweifel übernehmen
das gesellschaftliche Benehmen,
Haß, Wut, Angst, Drohung und Zorn
ist die zwischenmenschliche Reaktion.

Boshaftigkeit ist dies Hohngeschrei,
Mißbrauch der Sprache ist nicht einerlei,
Gemeinheiten bergen Täterschaften
und führen nicht zu Gemeinschaften.

Der Narr, der Künstler, der Dichter nur
bedienen sich dieser Sprachkultur
als Mahner, als Kritiker, als Sarkast,
sie dürfen sägen am zynischen Ast.

Politiker, Verantwortliche, Mächtige
erzwingen durch Häme nur schmächtige
gebrechliche, unsichere Heerscharen,
die nichts mehr zu sagen wagen.

Drum hört, wenn Zynismus ist im Spiel,
nur bei Künstlern zu, sie haben das Gefühl
für Sprache, Tanz, Theater, Film, Malerei,
und bedenkt, erkennt, fühlt, und hört dabei:

Der Wichtigtuer oftmals nur am Honig leckt,
die wahren Künstler halten sich bedeckt.
Sie brauchen keine Zuckerleckerei,
denn ihre Gedanken und Zungen sind frei.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s