Gesellschaftlicher Zerfall


https://pixabay.com/de/tunnel-bogen-ziegel-1572456/

pixabay.com

Gespräche verebben
im Nacheifern der Gewalt.
Einige sich davonschleppen
im nahegelegenen Wald.

Eine Demo aus dem Ruder läuft,
während die Elite frohlockt.
Phrasendrescherei sich vielfach häuft,
Oppositionen haben’s verbockt.

Stimmen verstummen
beim Anblick jener Gestalten.
Kein Laut mehr, kein Summen
bei der Jugend, auch bei den Alten.

Überwachung überhand nimmt,
während der Staat seine Macht absteckt.
Alles auf Bespitzelung getrimmt,
planvoll perfide ausgeheckt.

Demokraten verschwinden,
ohnehin die Geschichte vergessen.
Nützt nichts, des Menschen schinden,
Maßlosigkeit fördert das große Fressen.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s