Ihr müsst mich nicht lieben


https://pixabay.com/de/biene-blume-fr%C3%BChling-makro-natur-171369/

pixabay.com

Ihr müßt mich nicht lieben,
das wär übertrieben.
Auch müßt ihr mich nicht mögen,
wenn euch nicht daran gelegen.

Ihr könnt gerne die Straßenseite wechseln,
mit mir braucht ihr nicht zu scherzen.
Auch könnt ihr gerne über mich reden,
wenn es euch guttut, jedem sein Leben.

Ihr dürft mich ignorieren,
den Blick in eine andere Richtung dirigieren.
Auch dürft ihr nach mir treten, schlagen,
wenn ihr meint, ich würd euch schaden.

Ihr wißt aber schon, mein kleines Leben
sorgt für euer aller Überleben.
Auch brauche ich euer Mitleid nicht,
ich wünsch mir nur etwas weniger Gift.

Wünsche mir die Vielfalt zurück,
die meine Ahnen noch genossen,
wünsche mir nur das Glück,
ohne Angst an Blüten zu kosten.

Ihr müßt mich nicht lieben,
das wäre übertrieben.
Laßt mich einfach die Biene sein,
die Honig sammelt für die Kinder daheim.

Nafia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s