Korruption allerorten uns belästigt


https://pixabay.com/de/landschaft-h%C3%BCgel-berg-steigung-690990/

Satirischer Rückblick…

Jede offizielle Version darf somit nicht stehen, glänzt durch gräßlichen Hohn, wird nicht einfach von dannen gehen. Woran dies wohl liegen mag, daß man Tag für Tag den kleinen Mann betrügt, weltweit stets dermaßen dreist lügt? Der Macht willen die einen kundtun, ganz im Stillen würde angeblich eine gewisse Gerechtigkeit ruhn. Da taucht aber die neugierige Frage auf, was soll dieser korrupte Lauf? Mal Hand aufs Herz, trotz diesem lächerlichen Scherz, Politik würde fürs Volk dasein, obwohl sie letztlich es läßt allein, beugt sich der Bürger jedem System. Wie bequem!

Als das Meer rebellierte, ob in Wahrheit oder in so manchen Geschichten, Mensch sich nicht genierte, es schonungslos zu vernichten, da mag manch Aufgeweckter vielleicht erkennen, solch Missetaten deutlich zu benennen. Daher muß die Wegwerfgesellschaft sich in Frage stellen, darf keineswegs mehr die Wahrheit verprellen.

Geht doch, auch im Nachbarland Österreich greift rechtzeitig die Besinnung noch: Eine schallende Ohrfeige an Europas Rechtspopulisten fegt jene Mischpoke zunächst von den Pisten. Wetten, ihr Haß läßt sie bereits erneut zusammenfinden, bösartige Seilschaften vielfach verknüpfend sich binden? Daß dies auch an anderer Stelle geht, Ihr hierbei seht. Verunglimpfung betroffener Hartz-IV-Empfänger perfide Selbstverständlichkeit. Ist es mal wieder soweit, weil politische Verantwortlichkeit  zu solch Schandtaten bereit?

Hauptsache Wut entfachen, aber die Rechnung ohne den Wirt zu machen, läßt’s schon bald heftigst krachen. Erst recht bei politischem Blendwerk oder Kungelei, dann ist’s mit der Ruhe vorbei. Auf den Spuren der Profis zu lustwandeln, könnte manch Freude verschandeln, zieht den einfachen Mann nicht unbedingt in den Bann.

Deshalb die Liebe vergeht, manchmal besorgt daneben steht? Bloß nicht aufgeregt! Gibt es schon genug Bedenken zu betonen, die uns nicht verschonen. Erdoğans Präsidialsystem schon bald Realität? Dann wäre vieles bereits zu spät. Kein Zufall, eher Absicht, so wie überall, wo zu viele Schatten statt reinigendes Licht. Wir wissen doch, der Mehrwert alles andere als eine Frage des Preises. Man gedachte noch des Fleißes, der durch Arbeit Abhilfe schafft. Aber die Menge bloß gafft, während die Elite ihren Reichtum zusammenrafft.

Bis der Nebel sich lichtet, ist vieles bereits längst gerichtet. Wat fürn Krampf, man sieht es doch beim CDU-Parteitag, wo der Rechtsruck bestimmt den Wahlkampf. Genauso ist’s gewollt, erneut solche Mischpoke man hervorholt: die Radikalisierung der Gesellschaft. Ham sie’s schon wieder jeschafft? Man is dette mies und so richtig fies. Vermeintliche Anonymität im Internet einfach nur feige wirkt, egal wer oder was sich dahinter verbirgt. Jene Pappnasen sollten niemals vergessen: Erst kommt die Moral und dann das Festtagsessen!

Lotar Martin Kamm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s