Bis der Nebel sich lichtet


https://pixabay.com/de/nebel-herbst-november-laubfall-337730/

pixabay.com

Wehmutslichter
werden immer dichter,
schleichen durch die Landschaft,
nehmen Kraft.

Heller Nebelschleier,
Schatten werden kleiner,
umhüllen jedes Wesen,
als wären sie nie gewesen.

Schritte knallen,
verlieren sich in Hallen,
angefüllt mit Schweiß vermischter Luft,
todbringender Moderduft.

Herbsttage
erklimmen Seelen, auf einer Trage
vertäut alle Klagen,
die wir in uns tragen.

Schwingungen
verursachen langsame Bewegungen,
bis der Nebel sich lichtet,
und ein kleines Licht wird gesichtet.

Nafia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s