Abbild des Lebens


https://pixabay.com/de/menschen-silhouette-sonnenuntergang-1572777/

pixabay.com

Ich habe kein Thema,
keine Wut im Bauch,
lebe nicht nach Schema,
taumle nicht im Rausch.

Ich brauche keine Botschaft,
die für euch ergibt einen Sinn,
keine ausgewählte Kundschaft,
der ich stets dienlich bin.

Ich habe auch keine Träume,
weder gute noch schlechte,
sodaß ich tagsüber nicht schäume
und vermiese eure Feste.

Ich habe Hunger bisweilen,
durstig bin ich auch,
das ist Grund zu weinen,
aber füllt keinen Bauch.

Ich sehe dann verschwommen
die Herrlichkeit der Welt
und denke leicht benommen,
ist es das, was euch fehlt?

Dies könnte eine Botschaft sein,
ihr sucht nur nach eurem Ich,
dabei ist das füreinander Dasein,
das Finden an und für sich.

Euch fehlt die Erkenntnis
der Vereinigung der Vielfalt,
dies ist das Geheimnis,
das die Welt für jeden malt.

Keiner Farbe wird es je gelingen,
zu zeichnen ein reales Bild,
erst wenn sie sich verbinden,
ergibt sich des Lebens Abbild.

Nafia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Abbild des Lebens

  1. Pingback: Abbild des Lebens | Kulturnews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s