Mit Pauken und Trompeten – Zeiten in schwierigen Nöten


https://pixabay.com/de/landschaft-h%C3%BCgel-berg-steigung-690990/

Satirischer Rückblick…

Dabei wird och dieser Trumpty Dumpty keineswegs erröten. Ganz im Gegenteil, uff all die verlockende Knete is er geil. Obendrein in den letzten Tagen haben etliche Wichtigtuer uns etwas zu sagen, verhöhnen besorgte Fragen, die doch dazu führen können, ne Menge Zweifler zu versöhnen. Aber dies scheint ungewollt, deshalb jene Lawine des Hassens über uns hinwegrollt.

Narratonen sind nicht nur zur Fasnet unterwegs, sie gehen uns ab jetzt erst recht auf den Keks. Nicht zufällig die Welt den Atem anhält, es zählt erneut nur noch das Geld. Dafür kann man unbedarft nahezu alles machen, überall wird’s somit kriegerisch krachen. Herrschaftszeiten, historische Wahrheiten im Gerangel ihrer Glaubwürdigkeiten? Dermaßen simpel lassen sich erneut Massen bewegen, obendrein Kirchen geben dazu ihren Segen? Wie verwegen!

Wir sehen es doch, wie Mensch arrogant und ignorant tickt, sich gar mit Pelzen bespickt. Tierleid wird och hierzulande per Nerzfarmen geduldet. Wer hat dies wohl verschuldet? Manch Herzlose läßt man gewähren am grausamen Geldvermehren. Selbst Schreiberlinge sind sinnentleert dabei? Einerlei.

Wir können es doch überall ersehen, jenes gewaltvoll bösartige Geschehen. Auch ordinäre Sprache ist allenthalben unterwegs bis in Wahlkämpfe hinein. Was steht auf weiter Flur allein? Klar doch, die Mär vom Siegen. Mit jener Feststellung werden Sie richtig liegen. Trumps Wahlsieg beflügelt schlummernde Kräfte, sie steigen auf, es brodeln blutrünstige Säfte zuhauf, die ihre Chancen och hier in Europa wittern. Wann beginnt das berechtigte Zittern ob solcher Aussichten? Ach, sie werden es für uns schon richten?

Völlig ungeniert ham se uns mal wieder anjeschmiert. Blondinen irritiert? Egal, nach dieser Wahl schmeckt jedes Bier schal, wird zur Qual. Die Politik berücksichtigt die ärmere Bevölkerung ohnehin zu wenig. Welch simpler Trick, Hauptsache die Masse hält still, macht, was die Elite will. War doch klar, neu erwachte Rechtspopulisten rechtfertigen Drohgebärden aus den USA.

Doch so manch Binsenweisheit ist nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluß, erst recht bei so viel hausgemachten Stuß. Der Mensch muß nur noch erkennen, wie leichtgläubig bestimmte Massen solch Häschern hinterherrennen. Sich mal trauen, genauer hinzuschauen. Och das Berufsleben zerstörerischer als man wahrhaben möchte? Wo manch eener noch dächte, man hätte Rechte? Da nutzet bestimmt kein Daumen drücken, sondern jetzt heißt es: Stühle zusammenrücken.

Lotar Martin Kamm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s