Frau Rhinozeros


https://pixabay.com/de/alte-frau-hut-gl%C3%A4ser-suchen-945448/

pixabay.com

Die Frau Rhinozeros
lebt nun bei uns im Erdgeschoß.
Sie ist eine nette alte Dame,
schließt dich in die Arme
bei jeder Begrüßung,
kein Entrinnen bei der Tuchfühlung.
Sie meint es nicht böse,
sie liebt das Pompöse.

Ganz vernarrt ist sie
in alles Geflitter, es ist ihre Manie,
die Wohnung gleicht einem Königssaal,
weiß, rot, gold und Samt, überall.
Die Rahmen der Bilder und Spiegel
sind verschnörkelt, sie besitzt eigene Siegel,
damit frankiert sie Postkarten, Briefe,
manche schaffen es bis zum Ziele.

An ihren Händen stecken Ringe,
damit könnte man, wenn es ginge,
einen Gürtel gestalten,
nicht nur für schlanke Gestalten.
Und nicht, daß jemand denkt,
das sei Plunder und ihr bloß geschenkt.
Alles ist echt, kein Scherz,
sogar ihr übergroßes freundliches Herz.

Die Frau Rhinozeros
war in ihrer Jugend ganz famos,
hoch oben in den Zirkusseilen,
Menschen vergötterten sie, allenthalben.
Sie wohnte in einer Villa mit Park,
und als das Geld wurde knapp,
entschloß sie sich, dies aufzugeben,
damit sie das persönliche Pompöse kann weiterleben.

Nafia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s