Bayer kauft Monsanto auf


https://www.flickr.com/photos/95213174@N08/14821610710/sizes/z/

flickr.com/ Metropolico org./ (CC BY-SA 2.0)

Schreckliche Nachricht für kritische Verbraucher

Das Worst-Case-Szenarium ist nunmehr eingetreten. Der Bayer-Konzern hat den in Verruf geratenen Chemiegiganten Monsanto für rund 59 Milliarden Euro gekauft, die bisherig größte Übernahme durch einen deutschen Konzern, wie auch der Focus berichtet.

Damit nimmt die neue Fusion den ersten Platz in der Weltspitze der Agrarchemie ein. Der zu befürchtende Weg einer gentechnologischen Weiterentwicklung wird nunmehr rasch forciert, wie im Interview mit Querdenkende Jan Pehrke bereits ausführlichst geschildert hatte. In sofern sollten gerade verantwortungsbewußte Politiker spätestens jetzt aufwachen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, bevor ihnen das Ruder gänzlich genommen.

Dürfen wir dies von einem Kabinett Merkel erwarten, welches ohnehin schon die ganze Zeit eher duckmäuserisch dienlich sich den USA beugt? Wohl kaum, hierbei spielen stets profitorientierte Erwägungen zum Vorteil der Großkonzerne eine übergeordnete Rolle, hat am Ende der Verbraucher das Nachsehen. Die Verhinderung dieser Transaktion ist somit gänzlich mißglückt, es kommen schwere Zeiten auf uns zu.

Lotar Martin Kamm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurznachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bayer kauft Monsanto auf

  1. gartenkuss schreibt:

    Es ist einfach nur fürchterlich 😞😳.

    Gefällt 2 Personen

  2. anita weber schreibt:

    wenn uns das mal nicht unsere Welt kostet, so wie wir sie noch kannten.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s