Pauschale Stimmungsmache – Mittel zum Zweck


pixabay.com

pixabay.com

Wohlfühlen, ja bitte – pauschalisieren, nein danke!

Jetzt flattern sie wieder vermehrt ins Haus. Eigentlich erst in den Briefkasten, die Werbung für die nächste Urlaubsgestaltung, -planung. Pauschalreisen. All inclusive. Wer kann da schon Nein sagen?

Wieder einmal auch hier interessant die Herkunft des Wortes näher zu betrachten. Vielleicht durchschauen wir dadurch eher, warum es „zweckentfremdet“ wurde. Pausche ist die lateinisierte Form vom österreichischen Wort Bausch, das soviel bedeutet wie: im Ganzen genommen. Also von Bausch, das kennen wir doch, etwas aufbauschen, polstern? Richtig! Wattebausch, Wulst, Stoff, der aufgebauscht ist. Vielleicht ist Ihnen der Begriff: „Bausch und Bogen“ bekannt.

Nach vorherrschender Meinung verstand man bei den Grenzen einer Fläche unter Bausch das nach außen Gebogene, unter Bogen das nach innen Gebogene – so ähnlich wie Beule und Delle.

Als alte Rechtsformel spielte Bausch und Bogen beim (Ver)Kauf von Grundstücken eine Rolle, aber auch ganz allgemein im Handel. Aber was heißt spielte? Auch im Rechtsleben unserer Zeit kommt der Kauf in Bausch und Bogen noch vor und wird umrissen als Kauf „ohne genaue Beschreibung, ohne Bestimmung von Maß, Zahl und Gewicht, ohne Erforschung der einzelnen Stücke“ Quelle: redensarten.net

Pausche ist auch die Polsterung unter beiden Seiten des Sattels und das Wort für die Haltegriffe des Turngerätes Seitpferd. Aber genug der Erklärungen. Vielleicht wissen Sie schon längst, warum man für gewiße Reiseangebote den Begriff Pauschalreisen kreiert hat. Um es dem Verbraucher bequem zu machen, alles ist in einem Wisch zusammengefaßt, ausgepolstert, zum Wohlfühlen, weich gebettet. Und natürlich super günstig! Einerseits erleichtert dies ungemein das lästige Berechnen einzelner Positionen (Mischkalkulation), andererseits ist gerade dadurch, daß es pauschal zusammengefaßt ist, nicht zu erkennen, wo der Hase im Pfeffer liegt.

Bei den Reiseangeboten ist es zuweilen nicht mehr nachvollziehbar, wie durch den Preis die Tätigkeiten der Beschäftigten vor Ort kalkuliert sind. Wenn man die Flug-, Hotel- Zimmerkosten, den Transfer vom Flughafen zum Ziel und eventuell sonstige zusätzlichen Aktivitätsprogramme aufschlüsselt, bleibt nicht mehr viel übrig. Generell gilt nicht nur in Sachen Reise in diesen Tagen die Pauschale als Allheilmittel, beziehungsweise als Zugpferd.

Bei den Themen Flüchtlingskrise, Asyl, wird schnell sehr allgemein beurteilt, undifferenzierte Plattitüden schwirren nicht nur durch die Köpfe, sondern finden Gehör. Die manchmal erschreckende Verallgemeinerung, anstatt diffundierter Sachlagenklärung, heizt die Gemüter auf. Stimmungsmache par excellence. Und die Möglichkeit für einige, die ansonsten in den Hinterzimmern hockten, ihre Parolen zu verbreiten.

Wo bitte waren, pauschal gefragt, die auf den Podesten Stehenden, als durch Hartz IV das soziale Gefüge zu wanken begann, wo waren sie, als die ersten Theater schlossen, wenn Museen, Bibliotheken nicht mehr im vollen Umfang betrieben werden konnten, wo waren sie, als auch der Öffentlichkeit langsam bewußt wurde, daß Monsanto und Konsorten unsere Felder und schlußendlich die Menschen vergiften, wo waren sie, als es um entscheidende Fragen der Ressourcengewinnung ging (Fracking)?

Nicht einmal ein kleines Sandkorn hat es verdient, pauschal als Sandkorn benannt zu werden. Außer Sie interessiert es nicht, welches Gestein Sie vor sich haben. Denn Sandkörner sind nicht Sandkörner.

Die Pauschale als Polsterung, Erleichterung für Berechnungen, ist ein Wohlfühlprogramm, weil man sich nicht um alles kümmern muß. Die pauschale Stimmungsmache ist ein Wohlfühlprogramm für einige wenige, denen wir auf den Leim gehen sollen. Verfallen wir nicht den pauschalen Äußerungen und Versprechungen, denn nicht jedes Wohlfühlprogramm ist unbedenklich.

Ihre

Doris Mock-Kamm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kolumne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s