Der gepackte Koffer, den wir in uns tragen


pixabay.com

pixabay.com

Packen wir das wirklich?

Wir packen das! Klar packen wir das! Was sollen wir denn packen? Wir packen alle unsere Werte, Vorstellungen für eine friedliche Zukunft, Wünsche für ein besseres Leben in einen Koffer und schütteln diesen kräftig durcheinander. Dann öffnen wir den Koffer und begutachten, ob etwas zu Schaden gekommen ist, und was wir noch gebrauchen können.

Wenn wir Glück hatten und unsere zerbrechlichen Werte, Vorstellungen, Wünsche doch nicht so dünnwandig waren, sind sie heil geblieben oder haben bloß ein paar unwesentliche Kratzer. Waren sie aber aus kostspieligem dünnem Glas, packen wir in einen Scherbenhaufen, der nicht so ohne weiteres Hoffnung erblicken läßt, etwas davon noch zu retten und eventuell die Chance auf Reparatur besteht. Den ein oder anderen Wert, Vorstellung, Wunsch hatten wir schon, bevor wir ihn in den Koffer gepackt hatten, ein wenig abgenützt oder schon etwas länger damit gehadert, ihn wirklich noch zu bewahren.

Irgendwie nackt und hilflos werden wir den Wert retten, der für uns am wichtigsten ist, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Aber mit diesem Wert an Ihrer Seite haben Sie die Kraft, nach und nach den Koffer zu leeren. Nehmen wir an, Ihr wichtigster Wert ist Aufrichtigkeit. Sie werden deshalb alle Teile dieses Wertes zuerst aus dem Koffer nehmen.

Und genauso verfahren Sie mit Ihren Vorstellungen und Wünschen. Dabei werden Sie vielleicht feststellen, daß einige Ihrer wohl gehüteten Werte, Vorstellungen und Wünsche doch nicht so wichtig sind, um in einem unberührbaren Glanz hinter einer Glaswand zu stehen oder sogar komplett geschützt in einem Tresor?

Werte, Vorstellungen, Wünsche können nur dann von „wert“ sein, wenn wir mit ihnen Umgang pflegen so wie mit Freunden, Bekannten, Nachbarn, Fremden. Wir packen das! Klar packen wir das! Was sollen wir denn packen? Wir packen täglich unseren Koffer, den wir in uns tragen.

Ihre

Doris Mock-Kamm

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der gepackte Koffer, den wir in uns tragen

  1. karle schreibt:

    Den Fluchtrucksack hab ich schon gepackt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.