Terror als ständiger Begleiter mitten unter uns


flickr.com/ zoonabar/ (CC BY 2.0)

flickr.com/ zoonabar/ (CC BY 2.0)

Neujahrsbeginn zeigt, wo’s lang geht

Dabei möchten die meisten Menschen viel eher in einer friedlichen Umgebung leben, ihren Liebsten, ihren Familien ein hohes Maß an Geborgenheit bieten. Um so dramatischer die sich abzeichnende Entwicklung, die keineswegs von ungefähr kommt. Terror als ständiger Begleiter mitten unter uns bestimmt den Alltag. Gleich der Neujahrsbeginn zeigt, wo’s lang geht, in der Silvesternacht verdichteten sich die Anzeichen zur Terrorwarnung, Hinweise auf IS-Anschläge in München.

Welch grandioser Gewinn für all jene Kräfte, die exakt diese Szenarien entwickelten, drauf zu arbeiteten, um die Menschen gänzlich zu verunsichern und zu ängstigen. Beste Voraussetzung für Regierende, Menschen- und Bürgerrechte nach und nach einzuschränken und letztlich abzubauen. Der Willkür einer scharf reglementierten und somit verunsicherten Gesellschaft sind Tür und Tor geöffnet. Diese hat sich den Verordnungen und Verboten einer Staatsmacht zu beugen, vorbei die Zeiten unbekümmerter Meinungsfreiheit.

Demokratie lediglich Alibifunktion

Das Leben neben der TV- und Internetwelt findet in Überlebensstrategien statt, auf welche Weise man viel Geld verdienen möge, um sich eine Scheinsicherheit aufzubauen. Immer weniger Menschen können dies erreichen, weil nicht nur Bevölkerungszahlen anwachsen, was mittels steigender Flüchtlingszahlen auch in der BRD sich nicht anders abspielt, während die Verbleibenden sich um die besser bezahlten Arbeitsplätze rangeln.

Der Schwächere strauchelt, der Stärkere darf sich glücklich schätzen. Dabei gibt es dennoch obendrein diejenigen, die keinerlei Geld- und Karrieresorgen hegen müssen, weil hineingeboren in eine sorglos elitäre Familienumgebung. Die „oberen Zehntausend“ wähnen sich auf der Sonnenseite. Demokratie mag lediglich als Alibifunktion dem Volk das Gefühl vermitteln, es würde ernst genommen, obwohl reell die zu wählenden Parteien ohnehin feststehen, dem Kurs des Geldes folgen. Der einzigen Macht, die den Lauf der Welt bestimmt.

Terror eine logische Schlußfolgerung

Was verbleibt: Kriege und Terror. Eng verknüpft mit ihrer perfiden Daseinsberechtigung. Wobei gerade der Terror einen nie dagewesenen Raum einnimmt. Das vor uns liegende Jahr 2016 wird sich wesentlich mehr in seiner ganzen Tragweite jenes global-gesellschaftlichen Problems einem Krebsgeschwür gleich entwickeln, so daß der Terror nonstop überall an jeder Straßenecke lauert, der nächste Selbstmordattentäter, die nächste Bombe Menschen zerfetzen kann. Was weltweit an etlichen Orten den normalen Alltag prägt, gelangt nunmehr nach Europa.

Der Kontinent des sogenannten industriellen Westens, von wo der Beginn des Industriezeitalters neben den USA startete, erschöpft sich in seiner Daseinsberechtigung, weil all die Bösartigkeiten der globalen Ausbeutung am Ende ihn einholt, Gegenkräfte sich wehren, Terror somit eine logische Schlußfolgerung darstellt.

Ihr

Lotar Martin Kamm

Dieser Beitrag wurde unter Terror abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Terror als ständiger Begleiter mitten unter uns

  1. Olli Garch schreibt:

    Musste gestern Abend so Lachen, nach der vermeintlichen Terrorwarnung in Bayern.
    Telefonierte gerade mit jemandem und schloss sogleich eine Wette mit ihm ab.
    Ich wettete das natürlich nichts passieren wird, niemand festgenommen wird und am Ende wieder nichts als heisse Luft dabei herauskommt. Ach ja, und das die Hinweise natürlich von einem befreundeten Dienst gekommen sein werden, tippte aber auf Mossad.
    Fällt auf, das vielleicht der gleiche Drehbuchschreiber wie beim Fussballspiel/Hannover am Werk war?
    Heute sah ich mir die PK zum Fall an, welche „zufälligerweise“(?) bei der Befragung der Verantwortlichen eine so miese Tonqualität hatte, das man so ziemlich alles hört, wie das Knipsgeräusch der Kameras(digital???) usw., nur kaum das was die Verantwortlichen antworten.
    Was ich so allerdings mitbekam war, dass man wohl nach ein paar ominösen Irakern suche, welche sich wohl irgendwann mal in München aufgehalten haben sollen, aber man wisse zur Zeit nicht, ob sie sich in Deutschland aufhalten???!?!?!
    Und natürlich habe man alles wieder freigegeben…
    Obwohl man angeblich noch auf der Suche nach den Beschuldigten in Bayern wäre???
    Keine weitere Warnung geht an die Bevölkerung raus, wie ernst kann dann die Bedrohung sein???
    Allerdings muss man sagen das die deutschen Behörden richtig gehandelt haben, was wäre wenn wirklich ein Bedrohung vorhanden wäre? Allerdings sollten sich diese Behörden dann auch mal selber fragen, warum sie denn immer solch leere Warnungen von „befreundeten Diensten“ erhalten.
    Wenn sie nicht selber nur ein wenig Angst schüren aber andere dafür Verantwortlich machen wollen, nämlich die ominösen „befreundeten Dienste“. Aus welchem Grund?
    Aus dem gleichen Grund, aus dem uns jeder immer und ständig überwachen will, von offizieller Seite her, von Konzernseiten her, von Diensten her!
    Denn niemand beschwert sich, wenn ja alles zu „unserer Sicherheit“ getan wird, im „Krieg gegen den Terror“. Im Gegenteil, der angsterfüllte Bürger ist noch dankbar für mehr Überwachung, mehr Befugnisse für Polizei und Dienste, die reflexhaft verlangt werden, nach Anschlägen oder Warnungen vor diesen, die am Ende nur den „Sicherheitsbehörden“ dienen, immer!
    Ich hatte seit 9/11 nicht einmal Angst eines „islamistischen“ Terroranschlages in Deutschland zu werden, und habe diese auch jetzt nicht.
    Ich habe aber Angst davor, Opfer eines Anschlages zu werden, der von Sicherheitsbehörden, den eigenen und „befreundeten“, initiiert wurde, um danach von der Angstmacherei, die durch die Medien in die Köpfe der Menschen transportiert wird, zu profitieren!
    Was vielen ins Reich der „Verschwörungstheorien“ gehört, kann man allerspätestens seit dem NSU-Fall nicht mehr als haltlose Verschwörungstheorie von LeCarre- oder Clancy-Lesern abtun kann.

    Frohes Neues übrigens, unbekannterweise xD

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.